Bio-Gemüsekisten der Gemüsezeit Altluneberg

Frisches Bio-Gemüse aus Altluneberg

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Die Gemüsezeit Altluneberg ist eine Gemüsevielfaltsgärtnerei auf Basis einer gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft. Mehrere private Haushalte werden bei uns zu festen Kunden und abonnieren eine Gemüsekiste für eine ganze Gemüsesaison in Altluneberg. In die Bio-Gemüsekiste kommt, was gerade Saison hat und reif ist – von Frühling bis Herbst. Mit diesem Konzept können wir langfristig existieren und geben der Region einen Zugang zu ökologisch angebautem Gemüse das keine langen Wege zurücklegen muss.

Eure Gemüsegärtner
Sarah & Phillip

Wir gärtnern in Handarbeit mit Liebe zur Natur

Von Frühling bis Herbst

Radieschenernte

immer frisch geerntet

Wir ernten das Gemüse wöchentlich und teilweise erst kurz bevor ihr eure Gemüsekisten abholt. Das Gemüse kommt also immer frisch aus dem Gemüsegarten in eure Hände. Ohne langen Transport & Lagerung.

Möhrenernte

Natürlicher Anbau

Wir setzen auf eine geringe Bodenbearbeitung, den Einsatz von natürlichen Düngemitteln und organischem Mulch. Damit fördern wir ein gesundes Bodenleben und den Humusaufbau für eine bessere Bodenstruktur.

Spitzkohl im Sonnenschein

Saisonal & Regional

Mit dem Erwerb unseres Bio-Gemüses fördert Ihr die lokale und nachhaltige Landwirtschaft in unserer Region. Von Frühling bis Herbst bauen wir für euch leckeres Bio-Gemüse an.

Phillip beißt in Mairübe

Herkunft & Transparenz

Bei der Gemüsekisten-Abholung in Altluneberg könnt ihr immer einen Blick in den Garten werfen. Auch sind wir stets für Fragen, Wünsche & Anregungen offen.

Kohl Icon

100% frisches Bio-Gemüse

Wir ernten das Gemüse wöchentlich frisch und teilweise erst kurz bevor ihr eure Gemüsekisten abholt. Das Gemüse kommt also immer frisch aus dem Gemüsegarten in eure Hände. Ohne langen Transport & Lagerung.

Hand Icon

Natürlicher Anbau

Wir setzen auf eine geringe Bodenbearbeitung, den Einsatz von natürlichen Düngemitteln und organischem Mulch. Damit fördern wir ein gesundes Bodenleben und den Humusaufbau für eine bessere Bodenstruktur.

Blätter Uhrzeit Icon

Saisonal & Regional

Mit dem Erwerb unseres Bio-Gemüses fördert Ihr die lokale und nachhaltige Landwirtschaft in unserer Region. Von Frühling bis Herbst bauen wir für euch leckeres Bio-Gemüse an.

Gemüsegärtnerin Icon

Herkunft & Transparenz

Wo kommt mein Gemüse eigentlich her? Eine Frage, die bei uns leicht zu beantworten ist. Wir bauen all unser Gemüse selbst an. Bei der Gemüsekisten-Abholung in Altluneberg könnt ihr immer einen Blick in den Garten werfen. Auch sind wir stets für Fragen, Wünsche & Anregungen offen.

Gemüsekiste aus Altluneberg

Von Frühling bis Herbst regionales Bio-Gemüse genießen

Mit unserer Bio-Gemüsekiste bekommt Ihr von Mai bis Mitte November frisches Gemüse direkt aus unserem Gemüsegarten. Von Radieschen, Frühlingszwiebeln und Rübchen im Frühjahr, Gurken und Tomaten im Sommer bis hin zu Kohl und Kürbis im Herbst. Insgesamt haben wir über 30 Gemüsekulturen, viele Sorten und Küchenkräuter über die Gemüse-Saison verteilt im Angebot.

Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Gemüse für die Region

Wir verzichten auf lange Transportwege und vermarkten unser Gemüse ausschließlich in unserer Region. Von hier, für hier. 

Wir bauen über 30 verschiedene Gemüsekulturen an und ernten diese erst kurz vor der Gemüseabholung. Eine lange Lagerung und Kühlung entfällt daher. Frischer und vielfältiger geht es nicht.

Das Gemüse wird in unseren Pfandkisten an die von euch ausgewählten Abholstationen in der Region geliefert. Lediglich Spinat und Schnittsalate packen wir in kompostierbare Beutel ein. Gummibänder oder Pappschalen vereinfachen uns das Packen und Ernten. Diese dürfen gerne an uns zurückgegeben werden. Wir verwenden diese wieder!

Rote Beete Ernte im Bund
Phillip mit Kürbisernte in Einkaufswagen
Sarah mit Möhrenernte

Gemüse für die Region

Wir verzichten auf lange Transportwege und vermarkten unser Gemüse ausschließlich in unserer Region. Von hier, für hier. 

Wir bauen über 30 verschiedene Gemüsekulturen an und ernten diese erst kurz vor der Gemüseabholung. Eine lange Lagerung und Kühlung entfällt daher. Frischer und vielfältiger geht es nicht.

Das Gemüse wird in unseren Pfandkisten an die von euch ausgewählten Abholstationen in der Region geliefert. Lediglich Spinat und Schnittsalate packen wir in kompostierbare Beutel ein. Gummibänder oder Pappschalen vereinfachen uns das Packen und Ernten. Diese dürfen gerne an uns zurückgegeben werden. Wir verwenden diese wieder!

Sarah mit Möhrenernte
Tomaten-Mix in Schälchen
Phillip mit Kürbisernte in Einkaufswagen
Sarah und Phillip im Gewächshaus 1
Bild: Carolin Henkenbehrens

Die Gemüsegärtner

Vom Garten leben – das ist unser Ziel. Ursprünglich wollten wir uns lediglich mit Obst und Gemüse selbst versorgen. Mit der Zeit kam dann der Mut eine eigene Gemüsegärtnerei zu eröffnen. Dabei hat uns vor allem das Konzept des Market Gardening inspiriert. Effizienter und vor allem nachhaltiger Gemüseanbau auf kleiner Fläche – ganz nach dem Motto: Grow better, not bigger.

Eure Gemüsegärtner
Sarah & Phillip

Unsere Gemüsegärtnerei in Zahlen

Natürlicher & biologischer Intensivanbau auf kleiner Fläche

Sonne über den Feldern Icon
1400 qm

Beetfläche

Gemüsekiste Icon
130

Gemüseanteile

Hand mit Sämling Icon
106

Permabeete

Gemüsegärtnerin Icon
2

Gemüsegärtner

Gewäschshaus Icon
520 qm

Gewächshaus

Kohl Icon
35

Gemüsekulturen